Männersachen?

26 02 2007

Womit beschäftigen sich Papas in ihrer Freizeit?
Richtig - mit der Carrera-Bahn ihrer Töchter :-)

Tags für diesen Artikel: , , , ,

SPAM der Woche

20 02 2007

Es gibt etwas neues von der SPAM-Front. Die nervigen Internetverunreiniger haben unser freundliches schwedisches Möbelhaus entdeckt. Kopie dieses Schreibens wird Ihnen gleichzeitig auch per Post zugeschickt.
Die Unterlassung rechtzeitiger Einwände gilt als Genehmigung. Weitere Informationen zum Widerspruch finden ebenfalls im beigefügten Dokument. ...Aha ;-)
Anbei erhalten Sie den detaillierten Rechnung



Tags für diesen Artikel: , ,

Hörbücher kostenlos downloaden

19 02 2007

Über 330 kostenlose mp3-Hörbücher zum legalen Download in CD-Qualität gibt auf Vorleser.net. Eine echte Perle im Internet.
Tags für diesen Artikel: , , ,

Echte Handarbeit

18 02 2007

Wer bei Tom Cruise in Minority Report noch an Science Fiction dachte, sollte sich zumindest in Bezug auf die Dateneingabe (Stichwort: Neue Interfaces) mal dieses Demo-Video von Perceptive Pixel anschauen - DAS ist real:

Tags für diesen Artikel: , , ,

Mein Name ist nobody

17 02 2007

Wenn schon billig - dann aber richtig gut :-)

Im Namen aller an chronischem Geldmangel Leidender möchte in an dieser Stelle auch mal ein Lob an die Discounter los werden. Nein, wir wollen hier jetzt nicht über Marktmacht und Auslistung philosophieren, sondern uns freuen, dass man viele bekannten Markenprodukte auch beim Discounter um die Ecke kaufen kann - hier dann allerdings unbekannt unter anderem Namen. Manchmal werden die Rezepturen der Originale minimal verändert - zu weilen befinden sich aber auch die identischen Originalprodukte lediglich in anderer Verpackung. Wers weiss, kann eine Menge sparen und hat trotzdem das gute Gefühl einer starken Marke im Bauch :-).

Also erst schön den TV-Spot von Müllermilch (Der Joghurt mit der Ecke) gucken und dann das gleiche bei ALDI gekauft. Hier allerdings unter dem Namen Duo. Auch sonst sind eine ganze Reihe Müller-Produkte in den Regalen der Discounter zu finden, wobei man von Müller im Moment abraten sollte, da die Produkte nicht frei von genetisch veränderten Substanzen sind.

Bei Molkereiprodukten ist es recht einfach. Die Milchnummern sind immer identisch, wenn das Produkt aus der gleichen Molkerei kommt. So steht auf dem guten ARLA Frischkäse (von Buko) auch die gleiche Nummer wie etwa auf dem Gut&Günstig von EDEKA. Schmeckt auch genau so gut, kostet aber nur die Hälfte. Apropos EDKA - Ravioli von Gut und Günstig werden von Maggi hergestellt. Die Gut&Günstig Paella kommt von Frosta. Bei Edeka ist auch die Gut und Günstig Buttermilch erhältlich. Produzent ist Weihenstephan, der aber auch problematisch ist (eine "lustige" E-Card von Greenpeace zu diesem Thema gibt es hier).

Eine sehr gute Seite zu dem Thema ist Lebensmittelmarken.de - nach Discountern sortiert findet man hier die eine oder andere gute Alternative zum teuren Original.

Äquivalent zu den Milchnummern gibt es auch beim Fleisch eindeutige Herkunftsnummern, die zumindest bei abgepackter Wurst, den Rückschluss auf einen Markenhersteller zulassen. Eine Übersicht über alle gängigen Nummern gibt es beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,

UNICEF Studie

16 02 2007

Nach der PISA-Studie kommt jetzt der nächste Klopfer:

Eine UNICEF Studie zur Lebenssituation von Kindern in 21 Industrienationen kommt zum Schluss, dass Deutschland lediglich Mittelmaß ist. Der Studie zufolge wachsen Kinder in Deutschland in schlechteren Lebensumständen auf als Gleichaltrige in den Niederlanden, Schweden, Dänemark und Finnland, aber immerhin in besseren als in den USA und Großbritannien.

Im internationalen Vergleich wurde außerdem ein Missbrauch von Nikotin und
Alkohol
unter deutschen Kindern in Besorgnis
erregendem Ausmaß festgestellt. In keinem anderen der untersuchten Länder rauchten mehr Jugendliche unter 15 Jahren als in Deutschland. Ein Schelm der dort einen Zusammenhang zwischen dem quasi nicht vorhandenen Nichtraucherschutz in Deutschland und der Raucherquote bei Kindern sieht. Schließlich ist Deutschland auch das einzige Land in Europa, wo Raucher noch fast überall die Luft verpesten dürfen. Solange der Staat daran verdient...

Wo es gerade so schön zum Thema passt - die letzte Meldung aus dem Karneval in Rheinland: Bei einer Kindersitzung (!) in Aachen hatte ein elfjähriger Junge eine Alkoholkonzentration von zwei Promille im Blut. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Lage der Nation kein weiterer Kommentar an dieser Stelle.

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,

E-Rodeln mit Linerider

13 02 2007

Linerider.com - Screenshot

Wenn schon der diesjährige Winter im realen Leben nur begrenztes Rodeln erlaubte (weil zuwenig und zu selten Schnee), dann kann man sich auf dieser hübsche Seite hier trösten - Hier darf man einen elektronischen Rodler über selbst erstellte Pisten jagen. Halsbrecherische Stunts sind dabei natürlich an der Tagesordnung. Linerider ist eine Seite mit gefährlich hohem Suchtpotential :-). Einmal angefangen, kann man kaum noch aufhören, bis man eine Top-Rodelstrecke konstruiert hat. Die Bedienung ist kinderleicht - einfach Strecke zeichnen und auf PLAY klicken - schon saust der kleine Rodler im Kamikazestil über die Piste. Am besten gleich testen: www.linerider.com

Tags für diesen Artikel: , , ,

Disney on Ice...die etwas andere Eis-Revue

11 02 2007

Da musste ich erst Vater zweier Töchter werden, damit ich auch einmal in den Genuss von Disney On Ice - Prinzessinnen kommen konnte. Zwei Stunden eiskunstläuferische Höchstleistungen eingebettet in Disney-mäßiger Choreographie. Rahmenhandlung: Ein Kurzabriss aller wichtigen schicksalhafter Begegnungen der bekanntesten Prinzessinnen mit ihren jeweiligen Traumpinzen, Happy End inklusive. Moderiert von Minney Mouse und ihrem "Prinzen" Mickey. Die Show bietet einiges an Überaschungen und ist auch für die älteren Semester kein Kinderkram. Einziges Übel: Die horrorhaft hohen Preise für Merchandising Artikel. Günstigster Artikel war ein bischen Popcorn für 3,50 - diese Preise ist man ja leider bereits vom Kino gewohnt. Aber ein Programmheft für 12,- oder ein Beutel farbiger Zuckerwatte für 7,-, da sind wohl irgendwo die Verhältnisse etwas durcheinander geraten. Sei es drum - die Show wurde dadurch nicht geschmälert. Solange die Mädels noch nicht aus "dem Alter" raus sind, steht dieses Event wohl jetzt jährlich an - einen Sponsor für die Karten vorausgesetzt :-)

Tags für diesen Artikel: , , , ,

Schnee

09 02 2007

Schnee am 9. Februar in Bullenhausen
Tags für diesen Artikel: , ,

Lecker: Gift im Essen

08 02 2007

Zur Einhaltung von Pestizidgrenzwerten in Obst und Gemüse erwartet man als Verbraucher eigentlich eine Reduzierung der Gifte in den Nahrungsmitteln, also weniger Gift auf den Feldern, weniger Gift in den Treibhäusern und weniger Behandlung nach der Ernte. Was aber wenn diese Grenzwerte seit Jahren immer wieder massiv überschritten werden und die Erzeuger dieser belasteten Lebensmittel auf stur schalten?

Ganz einfach: Dann erhöhen wir halt die Grenzwerte (wie auch gerade bei bei den CO² Emissionen geschehen). Kaum zu glauben? Aber so geschehen innerhalb der letzten Jahre - klammheimlich versteht sich. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat zwischen den Jahren 2004 und 2006 die Pestizidgrenwerte von hunderten Lebensmitteln angehoben, obwohl wissenschaftlich bewiesen ist, dass bereits die alten Grenzwerte zu Gesundheitsschäden führen konnten. Zum Teil wurden die Grenzwerte um das hundertfache (!) erhöht - so geschehen zum Beispiel bei Äpfeln. Von Paprika und Tomaten aus Spanien ganz zu schweigen. Da gibt es ganz schön viel Gift fürs Geld, wie schon Greenpeace treffend bemerkte.


"Lecker: Gift im Essen" vollständig lesen


Werbespot aus Bullenhausen

06 02 2007

Wer schon immer wissen wollte, wie es eigentlich in Bullenhausen ausschaut - dieser Werbespot wurde vor einiger Zeit bei unseren Nachbarn im Vorgarten
gedreht… Der Locationscout war vermutlich der Ansicht, dass die Gegend hier recht amerikanisch wirkt. Zumindest kann ich bestätigen, dass eine gefühlte Mischung aus Picket Fences und Desperate Housewives gar nicht mal so abwegig ist.


Deutsches Wort für «Spam» gesucht

05 02 2007

Die Aktion „Lebendiges Deutsch“ ist ein Projekt der Stiftung Deutsche Sprache. Die Aktion wirbt für „jenes unbefangene Vertrauen in die eigene Muttersprache“ wie es bereits bei unseren Nachbarn in Frankreich, England, Spanien oder Italien praktiziert wird.

Jeden Monat steuert die Aktion zwei Vorschläge bei, welche „griffigen und treffenden deutschen Wörter“ dazu geignet sind, die englischen Begriffe zu ersetzen.

Das Wort des Monats: SPAM - Vorschläge bittet die Stiftung online einzureichen. Der letzte Vorschlag war Infobrief statt Newsletter - eigentlich nicht schlecht. Aber in einer globalen Welt erinnert mich das ganze dann doch leider an Don Quichotes Kampf gegen die Windmühlen. Ach, mein SPAM-Folder Elektronischer Werbemüll Ordner (?) ist schon wieder voll.


Nachtrag 13:23 Uhr: Ich habe eben den Vorschlag E-Müll eingereicht :-)

Tags für diesen Artikel: , ,