Autsch

01 02 2007

Rein in den Markt - raus aus dem Markt. Tiscali Deutschland verkauft seinen DSL- und ISDN-Kundenstamm an die Freenet AG. Vor gerade mal 6 Jahren hat Tiscali in den deutschen Internet Access Markt gedrängt und - koste es was es wolle - jeden Provider aufgekauft, der nicht schnell genug in die Insolvenz gegangen ist einen starken Partner suchte. Damals legte Tiscali noch umgerechnete 270 Mio Euro für die Hamburger nikoma hin, was rein rechnerisch einem Preis von 1500,- Euro pro Kunde entsprach. Nach dem Aufkauf weiterer deutscher (und europäischer) Provider ging dann irgendwann die Luft raus.
Zum Ende des vergangenen Jahres hatte Tiscali rund 380 000 aktive Internetnutzer und 20 Mio Minus.

Die 380 000 Kunden sollen jetzt für rund 30 Mio an die Freenet AG wechseln, was wiederum einem Preis von rund 79,- Euro pro Kunde entspricht. Glückwunsch zu diesem Schnäppchen. Den Pro-Kopf-Verlust kann sich ja jeder selbst ausrechnen. Autsch!

Tags für diesen Artikel: , , , ,